Rezepturen

Hier finden sie 78 von 78 Rezepturen nach Kategorien oder alphabetisch sortiert .
Dinkelbrote gewinnen im Markt immer mehr an Bedeutung. Und das nicht ganz zu unrecht. Schon lange ist die Urgetreide-Art im konventionellen Bäckereimarkt angekommen. Wer es schafft seinen Kunden zu zeigen, dass Backwaren aus Dinkel nichts mehr mit "trocken und krümelig" zu tun haben, kann begeistern.
Ursprünglich ausschließlich im Süden der Republik bekannt und beliebt, ist der Siegeszug von Laugengebäcken nicht mehr aufzuhalten. Gerade die Brezel als Inbegriff der bayrischen und schwäbischen Backkunst, gibt es inzwischen von Hamburg über London nach New York. Und noch weit darüber hinaus.
Der Sommer bietet mit verschiedensten Anlässen die ideale Jahreszeit für unsere Grillbrote. Die grobe bis sehr grobe Porung, die saftige Krume und die tolle Rösche passen wunderbar zu Barbecue und Picknick. In diesem Beitrag haben wir verschiedenste Variationen rund um die 10%ige Vormischung "Grillbrot" zusammengestellt.
Warum darf das typische "Weißbrot", welches in den meisten Bäckereien eher schlecht als recht verkauft wird, nicht mal einem sehr hellen Brot aus Dinkel weichen. Die Garantie für begeisterte Kunden gibt es bei unseren Rezepturvorschlägen automatisch mit dazu.
Nicht ohne Grund basieren die meisten Backmischungen für "Körnerbrote" auf einem Weizenmischbrot. So kann man einfach ein ansprechendes Volumen erzielen, auch wenn der Anteil an Saaten etwas höher ist. Der Vielfalt sind in diesem Bereich keine wirklichen Grenzen gesetzt.
Mit ein bisschen Querdenken lassen sich aus "süßem Hefeteig" eine Vielzahl an tollen Gebäckvariationen herstellen. Weit ab von einer Einteilung in "leichte" oder "schwere" Teige zeigen wir in dieser Rubrik tolle Ideen von Rosinenbrötchen bis hin zu Osterbroten. Und das sowohl aus Weizen als auch aus Dinkel.
Schnell und rationell mal eine weitere Sorte Brötchen zaubern - das ist gar nicht so schwer. Durch Unterkneten von Quellstücken unter einen existenten Brötchenteig lässt sich eine enorme Vielfalt für in die Theke rationell herstellen. Hierbei sind der Phantasie (fast) keine Grenzen gesetzt.
Was wäre der Frankreich-Urlaub ohne ein richtig gutes Baguette? Bestimmt nur halb so schön. Und auch, wenn wir das Ambiente aus Paris nicht zu uns nach Hause mitnehmen können, ein leckeres Baguette bekommt man auch aus deutschem Mehl gut hin.
Bei kaum einer anderen Produktgruppe gibt es so viele mögliche Variationen, die auch noch so umfangreich an den Kunden weiter gegeben werden können. Wenn man sich nicht, wegen einer sinnvollen Sortimentsstruktur zurückhalten müsste, könnte man so viele tolle Spezialbrötchen konzipieren
Keine andere Gebäckart wird in Deutschland in solchen großen Mengen produziert und verkauft wie die "typischen weißen Brötchen". Ob man als Bäcker nun Kaisersemmeln, Schnittbrötchen, Eingeschlagene oder sonst eine Form in der Theke liegen hat, ist hauptsächlich von der Region abhängig.
Brote mit einem Weizenanteil von 50% bis 90% finden Sie in dieser Rubrik. Wir zeigen auf, wie man aus einem "normalen" Brot ein ganz besonderes machen kann und erläutern anhand einiger Beispiele die universellen Möglichkeiten.
Ein "traditionelles" Weißbrot muss nicht langweilig sein. Es gibt nämlich vielfältige Möglichkeiten das Aroma zu gestalten und noch mehr Möglichkeiten das Brot individuell aussehen zu lassen. Finden Sie hier die Rezepturen, mit denen Sie Ihr Weißbrot zum Verkaufsschlager machen.
Es geht doch zum Frühstück nichts über ein richtig leckeres Toastbrot. Aber muss es immer der Standard sein? Trauen Sie sich und begeistern Sie Ihre Kunden mit herrlichen Variationen.