Workshop-Nachlese


Wie versprochen gibt es eine kurze Nachlese zu unserem Workshop-Wochenende.

Alle die live dabei waren wissen was alle anderen verpasst haben. Und Worte zu finden, welche die Veranstaltung in der ganzen Tragweite beschreiben ist schwierig.

Ich denke, es ist nicht übertrieben, wenn ich sage, dass es für alle Teilnehmer ein geselliges, lehrreiches Wochenende war.

Freitag

Die Before-Workshop-Party am Freitag abend war gut und lange besucht. ...


Samstag

... Dies macht sich dann meist beim gemeinsamen Frühstück am Samstag bemerkbar. Neben „Ich möchte einen Kaffee, bitte extrastark“ war „Wäre ich doch lieber früher ins Bett gegangen“ der meistgehörte Satz.

Der themenbezogene Austausch am späten Vormittag war dieses Jahr neu, steht aber für nächstes Jahr wieder auf dem Plan.

Zum offiziellen Beginn um 13 Uhr waren tatsächlich schon 95% der Teilnehmer anwesend. Ein absolutes Novum. Nach der Begrüßung ging es schon in die erste Themenrunde. 90 Minuten Fachwissen in Theorie oder Praxis.
Zur Kaffeepause gab es nicht nur selbstgebackenen Käsekuchen in verschiedenen Variationen. Auch Tom und Thorsten hatten jede Menge damit zu tun, ihre heißen Getränke rechtzeitig unters Volk zu bringen, bevor es weiterging.


Für die Kommunikationsgruppen wurden Teilnehmer zueinander ausgelost welche dann 75 Minuten über dies und das quatschen. Dieser Programmpunkt ist einer der beliebtesten. Man lernt sich kennen, tauscht sich aus und ganz oft gibt es für das eine oder andere Problemchen die eine oder andere Lösung. Teamwork mal anders.

Nach der zweiten Vortragsrunde ging es dann zum  Abendessen. Von hier aus einen Dank an Michael und sein Team von der Stattkantine Bielefeld, die auch dieses Jahr wieder für einen reibungslosen Ablauf und leckeres Essen in großer Auswahl sorgten.

Stripe Workshop


Zum Ausklang des Abends fanden hauptsächlich anti-alkoholische Getränke (Säfte, etc.) reißenden Absatz, welche in Verbindung mit viel Eis und verschiedenster Alkoholica Tom Cruise-mäßig in Cocktails verwandelt wurden.
Lobend erwähnen möchte ich noch den selbstlosen Einsatz vieler Teilnehmer, die einfach ausgeholfen haben, wenn es mit dem Personal mal eng wurde. Ganz großes Kino.

Nun noch für alle, die nicht dabei sein konnten: Hier gibt es, als kleinen "appetizer", das Skript zu „Backen mit Gewürzen“ von Steffen Götz (siehe Titelbild) als Download im pdf-Format

Was es Sonntags dann noch alles gab, sowie leckere Rezeptur-Downloads zu unserem Frühstücksbuffet gibt´s dann im nächsten Beitrag.

Und solltet ihr schon einen Kalender für das nächste Jahr zur Hand haben: der 16./17. November 2019 steht schon als Termin fest und weil sich alle so toll benommen haben, dürfen wir uns auch wieder in Bielefeld treffen.

über den Autor

Marketing-Beauftragter bei clean ingredients und Liebhaber genialer Backwaren (allerdings eher im post-produktiven Segment). Sein Spezialgebiet ist das Vermitteln von Sachverhalten auf unkonventionelle Weise.
reiner@clean-ingredients.de

Rundschreiben
Top 3
Backen für Silvester

  Markus Messemer |  19.12.18

Workshop-Nachlese

  Reiner |  28.10.18

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.